Der Immobilienmarkt Vorarlberg - Ausgabe 17

AUSGABE #17 - April 2022 die smarten makler DAS FACHMAGAZIN RUND UM DEN VORARLBERGER IMMOBILIENMARKT MARKT n Immobilienkredite: Neue Vergaberichtlinien eine unüberwindbare Hürde? n Neubau oder Gebraucht-Immobilie: Was zahlt sich aus? n Wohnungsbesichtigung: Diese Fragen dürfen Sie auf keinen Fall vergessen! n So interpretieren Sie den Energieausweis richtig!

2 MARKT IMMOTIPP IMMOMARKT — Zeitschrift des Hauses immoteam7 — Ausgabe: 17/2022 — Auflage: 71.500 Stück Herausgeber: Immoteam7 ITS GmbH — Mozartstraße 1, 6850 Dornbirn Redaktion: Christoph Geringer, Immobilienmakler, Gesellschafter Fotos: Immoteam7 ITS GmbH, Landal, AdobeStock: vegefox.com, zenzen, pathdoc, Gerhard Seybert, blende11.photo, Gestaltung: buchergrafik — Druck: sachesieben IMPRESSUM IMMOBILIENKREDITE: NEUE VERGABERICHTLINIEN EINE UNÜBERWINDBARE HÜRDE? Die Finanzmarktaufsicht (FMA) hat für 2022 beschlossen, die Vergaberichtlinien für Kredite zu verschärfen. Grund dafür sind die rapide ansteigenden Kreditvergaben für Immobilien. Die neuen Kredit-Vergaberichtlinien für Banken sollen einem überhitzten Markt entgegensteuern. Der Run auf das sogenannte „Betongold“ war und ist riesengroß. Dieser wurde zusätzlich durch Niedrigzinsen und das gestiegene Sicherheitsbedürfnis der Anleger*innen befeuert. Den neuen Vergaberichtlinien zu Folge müssen Kreditnehmer*innen nun mindestens 20 Prozent Eigenmittel einbringen. Aktuell liegt der Eigenmittel-Anteil bei sechs von zehn Krediten unter diesem Wert. Künftig sollen Kreditlaufzeiten maximal 35 Jahre betragen. Zur Tilgung von Krediten dürfen maximal 40 Prozent des Einkommens aufgewendet werden. Diese neuen Richtlinien beinhalten auch das Leasing eines Autos oder den auf Raten finanzierten Fernseher. Welche Konsequenzen ergeben sich für Wohnungssuchende? Die Kreditzinsen sind zwar aktuell niedrig, aber 20 Prozent Eigenmittel bei den aktuellen Immobilienpreisen stellen eine kaum zu überwindende Hürde dar. Gerade für kleine bis mittlere Einkommen. Ohne Finanzspritzen, Ausfallsbürgschaften und ähnliche Hilfestellungen aus dem Familienverband ist für viele ein Immobilienkredit ein nicht realisierbarer Traum. Die Sinnhaftigkeit der Deckelung für die Kredit-Tilgung auf 40 Prozent des Einkommens stellt sich vor allem für Bezieher*innen höherer Einkommen. Diese Bevölkerungsschicht hätte nach Deckung der Grundbedürfnisse auch die Möglichkeit, 50 oder 60 Prozent vom Einkommen für ihren Wohntraum aufzubringen. Neue Lösungen für leistbare Wohnungsfinanzierung Als Immobilienmakler werden wir täglich mit den Sorgen von Wohnungssuchenden konfrontiert. War vor einem Jahr noch der Traum von der eigenen Immobilie zum Greifen nah, scheitert er heute an der Finanzierung. Die aktuelle Wohnbauförderung in ihrer veralteten Form hilft dabei wenig. Es benötigt neue Ansätze wie eine Eigenmittelförderung für junge Familien, um die Schere zwischen Immobilien-Besitzern und Mietern zu verkleinern. Christoph Geringer Immobilienmakler

3 die smarten makler IMMOBILIEN 4 WOHNUNGEN ZU VERKAUFEN 6820 FRASTANZ | GURTISERSTRASSE 10 Allgemeine Facts: – Baujahr: 1973 / 1994 – Garage – Dacheindeckung wurde vor 3 Jahren erneuert – Hauseigene Satellitenanlage – An der Grenze zu Gurtis und Nenzing – Vielfältige Sommer- und Winteraktivitäten im Umkreis – 6 Autominuten nach Frastanz-Zentrum – 10 Autominuten zu A 14, Busverbindung Linie 74 Ihr Berater: Christoph Geringer T +43 664 / 88 79 13 46, geringer@immoteam7.at 3-ZIMMER-GARTENWOHNUNG - W1 – 3 Zimmer – 64 m² Wohnfläche – 52 m² Garten – HWB: 66 kWh/m²; Klasse C – Betriebskosten: € 145,- – Autoabstellplatz: € 4.000,- – Kaufpreis: € 236.000,- GARTENWOHNUNG - W2 – 3 Zimmer – 86 m² Wohnfläche – 48,5 m² Garten – HWB: 66 kWh/m²; Klasse C – Betriebskosten: € 160,- – Garage: € 8.000,- – Kaufpreis: € 309.000,- 3-ZIMMER-WOHNUNG - W5 – 3 Zimmer – 82 m² Wohnfläche – 3,5 m² Balkon – 46,5 m² zugewiesener Gartenanteil – HWB: 66 kWh/m²; Klasse C – Betriebskosten: € 165,- – Garage: € 16.000,- – Kaufpreis: € 294.000,- 3-ZIMMER-DACHGESCHOSSWOHNUNG - W6 – 3 Zimmer – 101 m² Wohnfläche – 8,6 m² Balkon – 46,5 m² zugewiesener Gartenanteil – HWB: 66 kWh/m²; Klasse C – Betriebskosten: € 190,- – Garage: € 16.000,- – Kaufpreis: € 345.000,-

4 MARKT IMMOBILIEN GROSSE FAMILIENWOHNUNG IM ZENTRUM VON LUSTENAU 6890 LUSTENAU | KAISER-FRANZ-JOSEF-STR. 48 | TOP W6 | 1.OG – Baujahr 1966 – 4,5 Zimmer – 103 m² Wohnfläche – 6,40 m² Keller – Durchdachter Grundriss mit großen Zimmern – Zwei Balkone mit Südwestausrichtung, 9,20 & 5,52 m² – Elektrische Jalousien in der ganzen Wohnung – Dachgarten mit Panoramablick – Personenaufzug – Grenznähe zur Schweiz und Liechtenstein – Sofort verfügbar – Allgemeinparkplatz – HWB: 58 kWh/m²a, Klasse C – Betriebskosten: € 259,- zzgl. Rep. Fond € 76,- – Kaufpreis: € 379.000,- GEMÜTLICHE 4-ZIMMER-DACHGESCHOSS-WOHNUNG IN BLUDESCH 6719 BLUDESCH | WALGAUSTRASSE 40 | W6 | 2.OG – Baujahr: 1990 – 4 Zimmer – 88 m² Wohnfläche – 5,60 m² Loggia – 6,50 m² Keller – 4-Zimmer-Dachgeschoss-Wohnung – praktisch geschnittene Räume – hervorragende Verkehrsanbindungen – Gasheizung / Pelletsofen – sofort verfügbar – HWB: 68 kWh/m² a, Klasse C – Betriebskosten: € 276,32 zzgl. Rep. Fond € 62,06 – Parkplatz: € 8.000,- – Tiefgarage: € 14.000,- – Kaufpreis: € 298.000,- GROSSZÜGIGE, RUHIGE 5-ZIMMER-WOHNUNG 6850 DORNBIRN | BAHNHOFSTRASSE 26 | TOP 35 | 3.OG – Baujahr 1969 – 5 Zimmer - 6 Zimmer möglich – 136 m² Wohnfläche – 3 Balkone mit insgesamt 18 m² – 2021 saniert – Neue Einbauküche – 2 Bäder mit 2 WCs – 1 Keller – Optimale Raumaufteilung – Balkone mit West- und Ostausrichtung – 1 Tiefgaragenplatz – HWB: 68 kWh/m²a, Klasse C – Betriebskosten: € 232,21 zzgl. Rep. Fond € 62,32 – Tiefgarage: € 25.000,- – Kaufpreis: € 559.000,- Ihr Berater: Christoph Geringer T +43 664 / 88 79 13 46, geringer@immoteam7.at Ihr Berater: Kurt Kennerknecht T +43 664 / 88 79 13 43, kennerknecht@immoteam7.at Ihr Berater: Kevin Bachmann T +43 664 / 88 79 13 48, bachmann@immoteam7.at

5 die smarten makler IMMOTIPP Je wichtiger dieEntscheidung, desto wertvoller der Notar. Umso besser, wenn es drei sind. Schlossgraben 10, A-6800 Feldkirch T +43(0)5522/72792, F +43(0)5522/72722 E office@das-notariat.at, www.das-notariat.at

6 MARKT IMMOTIPP Neubauwohnungen kosten so viel wie noch nie. Wer jetzt vor einem Wohnungskauf steht, grübelt zu Recht über die verlockende Alternative einer Bestandsimmobilie nach. Damit Ihnen diese Frage nicht länger Kopfzerbrechen bereitet, haben wir für Sie die Pros und Contras gegenübergestellt: Was für und gegen einen Neubau spricht Wer träumt nicht davon? Eine nagelneue Wohnung, frisch gestrichen, ohne jegliche Gebrauchsspuren und alles auf dem neuesten Stand der Technik. Für eine neue Immobilie sprechen auch die moderne Architektur, Barrierefreiheit, alternative Energiequellen und daraus resultierende niedrige Betriebskosten. Der Wohnkomfort ist gegenüber der Bestandsimmobilie meist viel höher. Einer der größten Pluspunkte ist wohl, dass in vielen Fällen die Wohnung nach den eigenen Wünschen mitgestaltet werden kann. Bei allen Vorteilen des Neubaus kann das Investitionsvolumen allerdings einen lange gehegten Wunsch zu Fall bringen. Hinzu kommt eine erhöhte Mindesteigenmittelquote, die Banken für die Kreditvergabe seit neuestem erhöht haben. Was für und gegen eine Gebraucht-Immobilie spricht Preise für Gebraucht-Immobilien steigen parallel zu den Preisen für Neubau-Immobilien. Trotzdem sind in die Jahre gekommene Wohnungen preislich in vielen Fällen attraktiver. Vor allem dann, wenn wenig Eigenmittel vorhanden sind und deshalb ein bestimmter Finanzierungsrahmen nicht überschritten werden kann. Dennoch sollten Sie sich nicht voreilig für eine Gebraucht-Immobilie entscheiden. Wenn Sie großen Wert auf einen makellosen Zustand legen, müssen Sie zusätzlich Geld für Modernisierungsarbeiten in die Hand nehmen. Käufer*innen vergessen gerne, dass bei älteren Objekten Reparaturen anfallen können, die das Haushaltsbudget zusätzlich belasten. Kalkulieren Sie diese Kosten unbedingt mit ein. Denn selbst ein scheinbar prall gefüllter Reparaturfonds einer Hausgemeinschaft kann sich schnell erschöpfen, wenn Dächer saniert, Heizungen erneuert und Fenster getauscht werden müssen. Nehmen Sie daher immer Einsicht in den Reparaturfonds und wägen Sie ab, inwiefern der Reparaturfonds mögliche Kosten in naher Zukunft abfedern kann. Im Neubau hingegen profitieren Sie noch einige Zeit von Garantien und können sich mit den Ansparungen Zeit lassen. Kevin Bachmann Immobilienberater NEUBAU ODER GEBRAUCHTIMMOBILIE: WAS ZAHLT SICH AUS?

7 die smarten makler IMMOBILIEN Freuen Sie sich auf: – Einen modernen, barrierefreien Baukörper mitten in Bregenz – Einen lichtdurchfluteten, großzügigen Wohnraum mit direktem Terrassenzugang – Zwei große Schlafzimmer mit Morgensonne und direktem Terrassenzugang – Eine weitläufige, mediterrane Terrasse mit atemberaubendem Panoramablick auf die umliegenden Berge – Diverse Sonderausstattungen: langlebige Steinfliesen, frostsicherer Wasseranschluss auf der Terrasse, Deckenspots, angenehme Beschattung im Süden – Hohe Bau- und Ausstattungsqualität von einem renommierten Vorarlberger Bauunternehmen EINZIGARTIGES PENTHOUSE-FEELING ÜBER DEN DÄCHERN VON BREGENZ 6900 BREGENZ | ST.-GEBHARDS-STRASSE 10 | TOP 18 Ihr Berater: Kevin Bachmann T +43 664 / 88 79 13 48, bachmann@immoteam7.at FACTS: – Baujahr 2018 – 3 Zimmer – 95 m² Wohnfläche – 83 m² Terrasse – 11 m² Keller – Zwei Tiefgaragenplätze – Zentralheizung mit Gas + Solaranlage – HWB: 34 kWh/m²a, Klasse B – 2 Tiefgaragen: à € 22.000,- – Kaufpreis: € 738.000,-

8 MARKT IMMOBILIEN Ihr Berater: Christoph Geringer T +43 664 / 88 79 13 46, geringer@immoteam7.at Ihr Berater: Kevin Bachmann T +43 664 / 88 79 13 48, bachmann@immoteam7.at Ihr Berater: Klaus Suppan T +43 664 / 88 79 13 45, suppan@immoteam7.at SICHER INVESTIEREN – ANLEGERWOHNUNG IN NENZING 6710 NENZING | NITIDON 32 | TOP 17 | 1. OG – Baujahr 2004 – 2 Zimmer – 57 m² Wohnfläche – 7 m² Loggia – Ausblick ins Grüne und die umliegenden Berge – Nur 4 Wohneinheiten im Gebäude – Gut vermietet – € 7.560 jährliche Mieteinnahme – Sehr gepflegtes Wohnhaus und Allgemeinflächen – HWB 70 – Klasse C – Betriebskosten : € 157,- exkl. Rep.Fond und Sondertilgung € 132,- – Kaufpreis CP: € 15.000,- – Kaufpreis: € 298.000,- MEHR PLATZ FÜR IHRE FAMILIE 6800 FELDKIRCH | BÖSCHENMAHDSTRASSE 30 | W 1 | 2. OG – Baujahr 1983 – 4 Zimmer – 102 m² Wohnfläche – 6 m² Balkon – 5 m² Kellerabteil – Weitläufige Grünflächen mit großem Spielplatz – Kindergarten und Volksschule Tosters – Tostner Ortszentrum in Gehweite – An den Naherholungsgebieten Tisner Ried, Egelsee und Schellenberg gelegen – Zentralheizung mit Gas – HWB: 52 kWh/m²a; Klasse C – Betriebskosten: € 205,- zzgl. Rep.Fond € 52,- – Kaufpreis AAP € 7.000,- – Kaufpreis: € 398.000,- EINMALIGE DACHGESCHOSSWOHNUNG MIT AUSSERGWÖHNLICHER TERRASSE UND PANORAMABLICK 6835 ZWISCHENWASSER | IM FELD 22 | T16 | 3. OG – Baujahr 1995 – 3 Zimmer – 88 m² Wohnnutzfläche – 30,60 m² tiefe, teilw. überdachte Terrasse mit West-Ausrichtung – Vollausgestattes Badezimmer mit separatem WC – Einladender Eingangsbereich mit raumhoher Verglasung – Mitten im beliebten Vorderland gelegen – Zentralheizung mit Gas – HWB: 56 kWh/m²a, Klasse C – Betriebskosten: € 187,98 inkl. Garage zzgl. Rep.Fond € 41,- – Tiefgarage: € 18.000,- – Kaufpreis: € 378.000,-

9 die smarten makler IMMOTIPP WOHNUNGSBESICHTIGUNG: DIESE FRAGEN DÜRFEN SIE AUF KEINEN FALL VERGESSEN! Eine Wohnung zu besichtigen ist immer wieder ein spannendes Ereignis. Der Immobilienmakler sperrt die Tür auf und die Interessenten betreten in freudiger Erwartung die Wohnung. Man sieht sich neugierig um und plant vor dem geistigen Auge bereits erste Adaptierungen oder die künftige Stellung der neuen Wohnlandschaft. Die Wohnung scheint ein echter Volltreffer zu sein, die Nachfrage ist groß, also gilt es rasch zu handeln! In dieser Situation raten wir Ihnen: Atmen Sie einmal kurz durch und vergessen Sie vor lauter Euphorie nicht, diese wichtigen Fragen zu stellen: • Lassen Sie sich die Betriebskostenabrechnungen zeigen und eventuell erklären. Wie viele Personen haben im Objekt gewohnt oder war die Wohnung zuvor leer? Das sind wichtige Indikatoren für Ihre künftige Haushaltsrechnung. • Wie viel Geld müssen Sie monatlich in den Reparaturfonds einzahlen und wie hoch ist derzeit der Reparaturfonds? Hohe Fondszahlungen bei niedrigem Stand belasten Ihr Haushaltsbudget. • Wann war die letzte Sanierung und sind in naher Zukunft Sanierungen geplant? Ist der Reparaturfonds leer, weil intensiv investiert wurde, muss Ihnen das keine Sorgen bereiten. Leere Kassen bei Sanierungsstau hingegen führen oft zu Sonderumlagen. • Falls der Energiewert nicht schon im Exposé angegeben ist, verlangen Sie den Energieausweis als Indikator für die Energieeffizienz des Gebäudes. • Erkundigen Sie sich, welches Bauunternehmen die Wohn- anlage errichtet hat. Wurde beim Bau geschlampt, so kann noch nach 30 Jahren eventuell ein Baumangel geltend gemacht werden. Vorausgesetzt, es gibt den Vertragspartner noch. Erst drei Jahre ab Feststellung verjährt der Mangel. Ein seriöser und gut vorbereiteter Makler antwortet auf all diese Fragen umgehend und klar verständlich. Sie möchten sich vor Ihrer Wohnungsbesichtigung beraten lassen? Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail: thaler@immoteam7.at. Wir beraten Sie jederzeit gerne! Luca Thaler Immobilienberater

10 MARKT IMMOTIPP Vor zehn Jahren, im Jahr 2012, wurde in Österreich das Gesetz zur verpflichtenden Vorlage eines Energieausweises erlassen. Dieses Bundesgesetz, das die Umsetzung einer EU-Richtlinie war, trägt den sperrigen Namen: „Bundesgesetz über die Pflicht zur Vorlage eines Energieausweises beim Verkauf und bei der In-Bestand-Gabe von Gebäuden und Nutzungsobjekten (Energieausweis-Vorlage-Gesetz 2012 – EAVG 2012)“. In den vergangenen zehn Jahren haben wir uns alle an die bunten Dokumente und die kryptischen Zahlen und Buchstabenkombinationen in Inseraten gewöhnt. Verkäufer*innen empfinden die Erstellung meist als unnütze Bürde. Käufer*innen wiederum sind mit der Deutung der Kennzahlen im Energieausweis oft überfordert. Aus meiner persönlichen Sicht sind der Energieausweis und die darin enthaltenen Verbesserungsvorschläge ein hilfreiches Tool, um den technischen Zustand eines Gebäudes hinsichtlich der thermischen Isolierung und des Energieverbrauchs richtig einzuschätzen. Er kann eine wichtige Hilfestellung sein, um künftige Energiekosten kalkulieren zu können. Kennzahlen im Energieausweis einfach erklärt: HWB steht für Heizwärmebedarf: Dieser Wert beschreibt die Energiemenge, die ein Wohnraum benötigt, um konstant eine Temperatur von 20 °C zu halten. Dieser Wert wird in Kilowattstunden pro Quadratmeter – kurz kWh/m2a – gemessen. Je niedriger dieser Wert ist, desto weniger Energie wird fürs Heizen benötigt. Dieser Wert wirkt sich direkt auf die Umwelt und Ihre Geldtasche aus. PEP steht für Primärenergiebedarf: Diese Kennzahl beurteilt den Energiebedarf inklusive des Energieträgers mit allen vorgelagerten Prozessen wie Transport, Rohstoffgewinnung und Energieumwandlung. Auch dieser Wert wird in Kilowattstunden pro Quadratmeter, kurz kWh/m2a angegeben. CO2 steht für Kohlendioxidemissionen: Die CO2-Angabe ist der Faktor für den ökologischen Fußabdruck eines Gebäudes. Er wird in kg/m2a gemessen. Auch hier werden Emissionen aus vorgelagerten Prozessen mit einberechnet. fGEE steht für Gesamtenergieeffizienzfaktor: Diese Angabe beschreibt die Effizienz des Gebäudes inklusive der haustechnischen Anlagen. Bei einem energieeffizienten Gebäude ist der Wert kleiner als eins, bei einem Gebäude, das eher mehr Energie verschlingt, ist der Wert größer als eins. Wann wird ein Energieausweis benötigt? Der Energieausweis muss grundsätzlich bei jedem Verkauf und auch bei jeder Vermietung von Wohngebäuden an Käufer*in oder Mieter*in übergeben werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind: Abbruchsreife oder zum Abbruch vorgesehene Gebäude und provisorische Gebäude für maximal zwei Jahre. Einteilung in Energieklassen Im Energieausweis werden Gebäude je nach Energieeffizienz in verschiedene Klassen eingeteilt. Beginnend mit dem besten Energie-Faktor A++, bis hin zur Klasse G für Gebäude mit einer sehr schlechten Energiebilanz. Kurt Kennerknecht Immobilienmakler A++ A+ A B C D E F G Passivhäuser Niedrigstenergiehäuser Niedrigenergiehäuser Technische Bauvorschriften 2008 alte, unsanierte Gebäude SO INTERPRETIEREN SIE DEN ENERGIEAUSWEIS RICHTIG!

11 die smarten makler IMMOBILIEN – Grundstücksgröße 267 m² – Mit Altbestand bebaut – Bauwohngebiet – BW6, 2 OG + 1UG, BNZ 40 – Idyllisch gelegen in ländlichem Umfeld – Kaufpreis: € 125.000,- – Baujahr 2022 – 1-, 1,5- und 2-Zimmer Apartments – 30 - 37 m² Wohnfläche – Hochwertige Einbauküche inbegriffen – Überdachte(r) Terrasse/Balkon – Moderner Neubau in Holzbauweise – TV und Internet über Kabelanschluss – Parkplätze optional mietbar – Allgemeine Grünfläche – Bushaltestelle „Roßmähder“ vor der Haustüre – 5 Gehminuten zum „Messepark“ – Hervorragende Verkehrsanbindung – Erstbezug ab 01.08.2022 – Zentralheizung mit Gas – Warmmiete: ab € 635,- (inkl. USt) – AAP (optional): ab € 60,- (inkl. USt) SMART LIVING - NEU ERRICHTETE APARTMENTS ZUR MIETE 6850 DORNBIRN | TURTELTAUBWEG 4 Ihr Berater: Christoph Geringer T +43 664 / 88 79 13 46 geringer@immoteam7.at Ihre Beraterin: Sarah Gasser T +43 676 / 88 79 13 41 gasser@immoteam7.at KLEINES GRUNDSTÜCK FÜR GROSSE PLÄNE 6820 FRASTANZ | GURTISER STRASSE 15

12 MARKT IMMOBILIEN INVESTIEREN SIE IN IHRE ERHOLUNG FERIENWOHNUNGEN AM BÜRSERBERG 6707 BÜRSERBERG | TSCHENGLA 3 Die bei Touristen und Einheimischen beliebte Gemeinde Bürserberg liegt mitten im Skigebiet Brandnertal. Wer sich hier für einen Wohnungskauf entscheidet, investiert gleichzeitig in ein exklusives Hideaway und eine sichere Geldanlage.

13 die smarten makler IMMOBILIEN Ihr Berater: Kevin Bachmann T +43 664 / 88 79 13 48, bachmann@immoteam7.at Beginnen Sie den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück auf Ihrer eigenen Terrasse. Ein Frühstücksservice liefert die herrlich duftenden Brötchen direkt in Ihr Apartment. Danach geht es gut gestärkt an die frische Luft: Im Sommer erklimmen Sie die Berggipfel oder Sie nehmen eine Bergbahn und genießen die faszinierende Aussicht. Im Winter schnallen Sie sich die Skischuhe um und starten direkt von Ihrer Wohnung ins Skigebiet Brandnertal, wo Sie 65 Pistenkilometer erwarten. Nachdem Sie den Tag in der Natur genossen haben, können Sie am Abend den Wellnessbereich der Anlage nutzen - hier erwarten Sie eine finnische Sauna, eine Bio-Sauna, eine Infrarotkabine und ein großflächiger Relaxraum mit herrlichem Panoramablick. Oder Sie ziehen im hauseigenen Pool ein paar Bahnen und lassen den Tag ausklingen. 3 WOHNUNGEN 2-3 Zimmer

14 MARKT IMMOBILIEN Ihr Berater: Christoph Geringer T +43 664 / 88 79 13 46, geringer@immoteam7.at FÜR IHREN WIRTSCHAFTSBETRIEB - BESTENS ERREICHBAR UND IDEAL GELEGEN 6833 KLAUS, ERLENSTRASSE 11 A – Baujahr 1981 – 1.456 m² Grundstücksfläche – 320 m² Gesamtnutzfläche – Gasheizung – Private Zufahrt durch Dienstbarkeit gesichert – Bebaut mit Lagerhalle, attraktives Industrie- und Gewerbegebiet – Autobahnvollanschluss Klaus in 3 Fahrminuten erreichbar – Angenehmes Umfeld für Kunden und Mitarbeiter – Mitten im Ballungsraum „Kumma“ und „Vorderland“ – Verfügbar nach Absprache – Widmung Betriebsgebiet Kategorie I – Kaufpreis: Auf Anfrage Ihr Berater: Klaus Suppan T +43 664 / 88 79 13 45, suppan@immoteam7.at Ihr Berater: Klaus Suppan T +43 664 / 88 79 13 45, suppan@immoteam7.at INNOVATIVZENTRUM KOBLACH: - GEWERBE - DIENSTLEISTUNG - PRODUKTION 6842 KOBLACH | STRASSENHÄUSER 32 – Moderner, repräsentativer Gebäudekomplex – Smarte Architektur – Flexible und anpassungsfähige Flächen – Nutzflächen von 62 m² – 250 m² – Ökologisches, nachhaltiges Energiesystem – Fertigstellung Herbst 2023 – Schwerlastaufzug – Zahlreiche Parkmöglichkeiten – Flexibel mobil: Vollanschluss Klaus - Bahnhof Klaus, Buslinie 59 – Miete auf Anfrage ERFOLGSVERWÖHNTE GEWERBEFLÄCHE FÜR SCHREIBTISCH ODER LADENTISCH 6714 NÜZIDERS | BUNDESSTRASSE 5 – Verkaufsräume von 53 - 100 m² – Büros mit 28 und 52 m² – Gut frequentierte Sichtlage – Keller- und Lagerräume vorhanden – WC Anlagen für Damen und Herren – Großzügige Parkflächen – Nahe dem Autobahnanschluss Bludenz-Nüziders – Vor den Toren von Bludenz – Ab Februar 2023 verfügbar – Miete auf Anfrage

15 die smarten makler IMMOBILIEN 6942 KRUMBACH | ZWING 130 RUHIG GELEGENES EINFAMILIENHAUS MIT VIEL POTENZIAL IM BREGENZERWALD – 1.057 m² Grundstück – 170 m² Wohnnutzfläche – 6 Zimmer – 80 m² Keller – Wohnhaus mit 4 Geschossen – Großzügige Gartenflächen – Außenpool mit Terrasse – Zwei Bäder – Praktische Werkstatt und Abstellräume – Familiär und naturnah leben – Zwei Carport-Plätze – Richtpreis: € 530.000,- Ihr Berater: Kurt Kennerknecht T +43 664 / 88 79 13 43 kennerknecht@immoteam7.at

16 MARKT IMMOTIPP WIE FINDE ICH DEN PASSENDEN IMMOBILIENMAKLER? Der Immobilienmarkt boomt, Höchstpreise werden erzielt und viele Menschen sind verlockt, schnelles Geld mit Immobilien zu machen. Noch nie haben so viel Newcomer das ImmobilienMaklergewerbe angemeldet wie im letzten Jahr. Oft als Nebenerwerb mit Minimalaufwand im Homeoffice. Manche mieten hochmotiviert ein kleines Büro und üben das Maklergewerbe auf Franchisebasis aus. Diese jüngste Entwicklung erschwert es Konsument*innen, den richtigen Immobilienmakler zu finden. Ich habe eine Richtschnur zusammengestellt, die es Ihnen erleichtert, den passenden Immobilienmakler für Sie und Ihren Verkauf zu finden: 1. Setzen Sie auf Regionalität Bei der Maklersuche sollten Sie einen Makler aus der Region bevorzugen. Nur er kennt den regionalen Markt und verfügt vor Ort über ein Netzwerk an möglichen Interessenten. 2. Makellose Reputation Erkundigen Sie sich in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis nach Erfahrungen mit Immobilienmaklern. Ein seriöser Makler zeichnet sich durch wärmste Empfehlungen und beste Referenzen aus. 3. Internetauftritt als Visitkarte Sehen Sie sich die Website des Immobilienmaklers an. Hier werden Sie sehr schnell erfahren, ob es Referenzprojekte gibt und wie lange er Erfahrung als Immobilienmakler hat. Verfügt das Maklerbüro über repräsentative Büroräumlichkeiten, in denen Vertragsverhandlungen durchgeführt werden können? Glänzt die Website durch seriöses Expertenwissen oder wer- den überzogene Versprechungen hinausposaunt? 4. Der erste Eindruck zählt Ein seröses Maklerbüro überzeugt durch Fachkompetenz und umfangreiche Dienstleistungen. Lassen Sie sich die Leistungen und Referenzen eines Maklerbüros genau erläutern und zeigen. Nur Blender versprechen völlig überhöhte Verkaufspreise und weisen nicht auf verkaufshemmende Umstände hin. Ein seriöses Unternehmen wird mit Ihnen einen marktfähigen Kaufpreis festlegen. Lassen Sie sich also nicht von leeren Versprechungen täuschen. Achten Sie auch auf eine professionelle Kommunikation. Ein erfahrener Immobilienmakler wird Ihnen gleich beim Erstgespräch die richtigen Fragen zu Ihrer Immobilie stellen. Die künftigen Gespräche und der Schriftverkehr sollten möglichst effizient gestaltet sein, sodass Sie Zeit und Energie sparen. 5. Vertrauen Nicht zuletzt sollten Sie Ihrem Bauchgefühl vertrauen. Bei einem Immobiliengeschäft geht es um beträchtliche Summen, daher ist ein vertrauensvolles Miteinander essenziell. Meistens spürt man bereits beim ersten Kennenlernen, ob dem Gegenüber die Qualifikation und das Know-how für einen bestmöglichen Immobilienverkauf zugetraut werden kann. 6. Kompetente Immobilienbewertung Um Ihre Immobilie mit maximalem Gewinn zu verkaufen, ist eine lupenreine Immobilienbewertung eine wichtige Voraussetzung. Klären Sie bereits im Vorfeld, ob Ihr Makler dazu befähigt ist. Überlassen Sie die Bewertung auf keinen Fall jemandem, der dazu zu wenig qualifiziert ist. Das könnte sich negativ auf das Verkaufsergebnis auswirken. Klaus Suppan Immobilienexperte

17 die smarten makler IMMOBILIEN ROSENBERGER Rechtsanwälte GmbH | Marktstraße 8, 6850 Dornbirn | Tel: +43 5572 335 70 info@kanzlei-rosenberger.at | www.kanzlei-rosenberger.at für Bau- und Immobilienrecht Die Rechtsexperten - Wohn- & Immobilienrecht - Baurecht & Bauträgerrecht - Vertragserrichtung & -abwicklung - Vermögensnachfolge - Erbrecht & Verlassenschaftsverfahren - Ehe- & Familienrecht – Baujahr 1971 – 3 Zimmer – 96 m² Wohnfläche – Großer, offener Wohn-Koch-Essbereich – Praktische, wandelbare Räume – Modernes Badezimmer mit separatem WC – Allgemeine Dachterrasse – Einzelgarage / Wippe – Weitere Parkmöglichkeiten im Innenhof – 10 Gehminuten ins Zentrum von Feldkirch – Perfekte Infrastruktur (Supermarkt, Ärzte, etc.) – Personenlift – HWB: 177 kWh/m²; Klasse D – BK: € 255,90 zzgl. € 89,10 Rep. Fond – Garage: € 15.000,- – Kaufpreis: € 480.000,- VIELFÄLTIG NUTZBARE 3 (4) ZIMMERWOHNUNG IN RUHIGER LAGE IN FELDKIRCH 6800 FELDKIRCH | DREVESTRASSE 6 | W1 Ihr Berater: Kurt Kennerknecht T +43 664 / 88 79 13 43 kennerknecht@immoteam7.at

18 MARKT IMMOBILIEN – 879 m² Grundstück – Residieren über dem Rheintal – Unverbaubarer Ausblick auf das Rheintal und den Bodensee – Idealer Zuschnitt für alle Ihre Pläne – Voll erschlossen (Kanal, Wasser, Strom) – Vermessen – Ruhige, sonnige Aussichtslage – In 10 Fahrminuten im Zentrum von Dornbirn – Naherholungsgebiet direkt vor der Haustüre – Kaufpreis: € 980.000,- – 1.000 m² – Bauwohngebiet – Projekt vorhanden – Umfassende Prüfungen wurden durchgeführt – Geologisches Gutachten – Grundwassererhebungen – Entwässerungskonzept – Analyse Bodenproben – Geotechnische Stellungnahme – Vermessung – Bauzustandsaufnahme Nachbargebäude – Kaufpreis: auf Anfrage EINZIGARTIGES BAUGRUNDSTÜCK MIT ATEMBERAUBENDEM PANORAMABLICK 6850 DORNBIRN | KEHLEGG GRUNDSTÜCK IN BESTER WOHNLAGE 6850 DORNBIRN | IM FORACH Ihr Berater: Luca Thaler T +43 676 / 450 15 57 thaler@immoteam7.at Ihr Berater: Kurt Kennerknecht T +43 664 / 88 79 13 43 kennerknecht@immoteam7.at

19 die smarten makler IMMOBILIEN – Baujahr 1900 / 2004 – 1.019 m² Grundstück – 7 Wohnungen und eine Werkstatt – 775 m² Gesamtnutzfläche – 508 m² Wohnfläche – 171 m² Werkstatt, Lager, Nebenräume – 96 m² Allgemeinflächen mit Nebenräumen – Geschützter Allgemeingarten – Zahlreiche Autoabstellplätze – Sanierungen wurden laufend durchgeführt (Dach, Fenster, Wasser, Heizung, Strom, Küchen, Bäder, Oberflächen) – € 69.000 mögliche Jahresmieteinnahmen – 2004 Neu- / Umbau Top 6 – im Ortszentrum von Höchst und nahe der Schweizer Grenze – beliebtes, verkehrsberuhigtes Wohngebiet – alles für den täglichen Bedarf in Gehweite – Kaufpreis: auf Anfrage Ihr Berater: Klaus Suppan T +43 664 / 88 79 13 45, suppan@immoteam7.at ARBEITEN – WOHNEN – VERMIETEN 6973 HÖCHST | FRANZ-REITER-STR. 16 LUKRATIVES ANLAGEOBJEKT IM RHEINDELTA

20 MARKT IMMOBILIEN – Baujahr 2017 – 3 Zimmer – 100 m² Wohnfläche – 13 & 29 m² Terrasse – 12 m² Keller – Barrierefreies Wohnen für alle Lebenslagen – Erlesene Tischlermöbel in der ganzen Wohnung – Hochwertiger Parkettboden – Exquisite Badausstattung – Sauna mit Tauchbottich auf der Terrasse – Wärmepumpe – Zentrum in wenigen Fahrminuten erreichbar – HWB: 35 kWh/m²; Klasse B – BK: € 233,52 exkl. Rep. Fond € 33,60 – Kaufpreis: Auf Anfrage DIE EXKLUSIVITÄT DIESER WOHNUNG WIRD SIE BEGEISTERN 6800 FELDKIRCH | ALTE LANDSTRASSE 7 | W06 | 2. OG Ihr Berater: Kurt Kennerknecht T +43 664 / 88 79 13 43 kennerknecht@immoteam7.at DR. CHRISTOPH GANAHL LL.M. WIRTSCHAFTSHAUS, SCHWEFEL 93/7, A-6850 DORNBIRN T +43 5572 890 890, KANZLEI@GANAHL.EU WWW.GANAHL.EU IHR PARTNER RUND UM IMMOBILIEN GRUNDSOLIDE UND AUFRECHT

21 die smarten makler IMMOBILIEN – Drei Baukörper in Massivbauweise mit insgesamt 25 Wohnungen und einer Betriebseinheit – 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen (zum Teil komplett behindertengerecht realisierbar) – Genießen Sie den größtenteils barrierefreien Zugang der gesamten Wohnanlage mit Aufzug und geschlossenem Stiegenhaus – Praktische Grundrisse vermitteln hohe Wohnqualität – Lichtdurchflutete Wohnräume durch eine raumhohe Verglasung – Freuen Sie sich auf tiefe, überdachte Terrassen mit malerischen Naturkulissen – Hohe Bau- und Ausstattungsqualität – Energieeffiziente Bauweise mit ökologischer und nachhaltiger Fernwärmeheizung – E-Lade-Station für Elektroautos ist bis zur Garage vorgesehen (bis zum Garagenparkplatz auf Sonderwunsch) – Leben im Bregenzerwald vor den Toren von Dornbirn – Holz-Alu-Fenster (3-fach Verglasung) mit elektrischen Raffstoren – Idyllischer Dorfkern auf 696 Metern Höhe – Nahezu alle Freizeitmöglichkeiten in der Bergwelt des Bregenzerwaldes – Ideales Umfeld für Kunst und Kultur (Angelika Kaufmann-Saal, Schubertiade) Ihr Berater: Kurt Kennerknecht T +43 664 / 88 79 13 43,kennerknecht@immoteam7.at WOHNANLAGE BRAND AM SCHWARZENBERG - HIER TRIFFT TRADITION AUF MODERNE 6867 SCHWARZENBERG | BRAND In der sonnigen, naturnahen Gemeinde Schwarzenberg im Mittelbregenzerwald errichtet die BT-Brand GmbH zentrumsnah eine Kleinwohnanlage der besonderen Art. Hervorragende Infrastruktur trotz ländlicher Lage, großzügig gestaltete Grünflächen als Allgemeinbereiche, südlich ausgerichtete Terrassen, modernstes Wohnen, höchste Qualitätsstandards und sehr viel Sonnenschein. Ihr Berater: Kevin Bachmann T +43 664 / 88 79 13 48, bachmann@immoteam7.at

22 MARKT IMMOTIPP Frei von Kontamination: Häufig haften Verkäufer*innen dafür, dass die verkaufte Immobilie „Frei von Kontaminationen“ ist. Damit sind entsorgungspflichtige Stoffe wie Autobatterien oder Asbest gemeint. Bei Grundstücken zählt auch vergrabener Bauschutt dazu. Eigentümergemeinschaft: Hierbei handelt es sich um die Summe aller Eigentümer*innen einer Liegenschaft. Sie regeln gemeinsam viele Bereiche des Zusammenlebens sowie die Betreuung und den Erhalt einer Immobilie. Eigentümerpartnerschaft: Diese wird von zwei Personen gebildet, die gemeinsam eine Wohnung besitzen. Laut Wohnungseigentümer-Gesetz darf ein Wohnungseigentums-Objekt maximal im Eigentum von zwei natürlichen Personen im Verhältnis 50:50 stehen. HWB: Ist die Kurzform für Heizwärmebedarf. Dieser Wert gibt an, wie viel Energie ein Gebäude oder eine Wohnung im Jahr benötigt, um beheizt zu werden. Je niedriger der Wert desto besser. Die Information über den HWB ist Teil des Energieausweises. Vorschreibung für Betriebskosten: Damit sind die laufenden Zahlungen gemeint, die Mieter*innen oder Eigentümer*innen als Vorauszahlung für die zu erwartenden Betriebskosten des laufenden Jahres leisten. Darin ist meistens auch die Ansparung für den Reparaturfonds enthalten. Betriebskosten: Das sind im weitesten Sinne alle Kosten, die neben der Miete für den Betrieb bzw. die Benützung der Hausanlage anfallen. Eine detaillierte Definition findet sich im Mietrechtsgesetz, im Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz und im Heizungsabrechnungsgesetz. Hier finden sich auch Informationen darüber, welche Kosten an Mieter*innen weitergegeben werden dürfen und welche nicht. Reparaturfonds-Vorschreibung: Ist jener Betrag, der als Ansparung für künftige Investitionen und Reparaturen von Wohnungseigentümer*innen einbezahlt wird. Sanierungsstau: Von Sanierungsstau spricht man, wenn notwendige Sanierungen und Modernisierungen unterlassen wurden. Für potenzielle Käufer*innen sollten die Alarmglocken schrillen, weil mit Investitionen in naher Zukunft zu rechnen ist. VOKABELN PAUKEN MIT IMMOTEAM7 Die wichtigsten Immobilien-Begriffe einfach erklärt!

23 die smarten makler IMMOBILIEN MIETE – WOHNEN Familienfreundliche 3-Zi.Whg. imHatlerdorf Wfl. 72 m²; Balkon, wenige Minuten ins Zentrum; Bj. 1977, Allgemeinparkplätze, ab Mai 2022, Kaltmiete: € 675,-; BK € 255,- Luca Thaler, +43 676 45015 57 Großzügige Wohnungen in Koblach 3-Zi.Whg und 4-Zi.Whg mitten im Dorf, Wfl. zwischen 82 m² und 92 m², mit Balkon, Außenabstellplätze, Kaltmiete ab € 840,- + BK Sarah Gasser, +43 664 88 79 13 41 Ruhig gelegene 3-Zi-Whg. in Koblach Wfl. 65 m²; herrlicher Balkon mit Abendsonne, Carport-Platz, Kleinwohnanlage, hervorragende Verkehrsanbindung, HWB: 63 kWh/m²a, Kl. C; Kaltmiete: € 735,-; BK € 150,- Sarah Gasser, +43 664 88 79 13 41 Gemütliche 2-Zimmer-Wohnung in Hard Wfl. 38 m²; offener Wohn-/Essbereich, Autoabstellplatz, ab Mai 2022 Kaltmiete: € 530,-; BK € 180,- Sarah Gasser, +43 664 88 79 13 41 Apartment im Götzner Ortszentrum Wfl. 23 m²; im EG, großes Bad, gemütlicher Allgemeingarten, im Zentrum von Götzis, HWB: 73 kWh/m²a, Kl. C; Kaltmiete: € 480,-; BK € 50,- Sarah Gasser, +43 664 88 79 13 41 Fabelhafte 3-Zi.-Wohnung in Nofels Wfl. 71 m²; Balkon mit Blick auf die Schweizer Berge, Neubauwohnung, TG-Platz, familiäre Wohngegend, grenznah, HWB: 31 kWh/m²a, Kl. B; Kaltmiete: € 925,-; BK € 195,- Sarah Gasser, +43 664 88 79 13 41 Dornbirn: Exquisite Stadtwohnung mit traumhafter Terrasse Barrierefreie Wohnung mit 89 m² Wfl., 26 m² Terrasse, moderne Küche, TG-Platz, HWB 69 kWh/m²a, Kl. C, Kaltmiete: € 1.200,-, BK € 250,-, Kevin Bachmann, +43 664 88 79 13 48 Ruhig gelegene 4-Zimmer-Wohnung in Dornbirn Wfl. 119 m²; zweistöckig; Altbau; Allgemeingarten; HWB: 119 kWh/m²a / Kl. D; Miete: € 930,- + BK Sarah Gasser, +43 664 88 79 13 41 Zentrumsnahes 1-Zimmer-Apartment in Dornbirn Wfl. 23 m²; im 1.OG; neue Einbauküche HWB: 54 kWh/m²a / Kl. C; ab Mai 2022; Miete: € 380,- + BK € 105,- Sarah Gasser, +43 664 88 79 13 41 MIETE – HANDEL /GEWERBE Bregenz: TOP Geschäftsfläche in Frequenzlage 221 m² Nutzfläche gesamt, separates Büro mit 6 m², im EG, WC-Anlagen vorhanden, hohe Frequenz, Parkplätze, Nettokaltmiete: € 10,- /m², BK € 490,- Christoph Geringer, +43 664 88 79 13 46 Lagerräume in Hohenems zu mieten Mehrere Lagerräume zwischen 13 m² und 50 m², im UG, Raumhöhe ca. 2,60 m, Warenlift mit 1.500 kg Traglast, allgemeines WC, viele Allgemeinparkplätze, Nettokaltmiete: € 6,50 / m², BK € 2,- /m² Sarah Gasser, +43 664 88 79 13 41

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin: +43 664 88 79 13 40 Immoteam7 ITS GmbH Mozartstraße 1 6850 Dornbirn office@immoteam7.at www.immoteam7.at Kevin Bachmann Klaus Suppan Christoph Geringer Kurt Kennerknecht Luca Thaler

RkJQdWJsaXNoZXIy NDYwMzg=